Mit Halben Tontöpfen zum Fantastisch Blumenbeet


Blumen werden meist in Töpfen eingepflanzt, die auf dem Boden stehen. Dabei bieten sich so viele Möglichkeiten, auch an Häuserwänden dekorative Ideen zu verwirklichen. Mit halben Tontöpfen und wenig handwerklichem Geschick lässt sich ein kreatives Blumenbeet an jede Wand montieren.

Das Arbeitsmaterial

Miracle-Gro

Für diese Bastelarbeit wird nicht viel benötigt. 2-4 Tontöpfe, eine wasserdichte Unterlage sind die Arbeitsmaterialien. Für die Gestaltung wird zudem ein Winkelschleifer, Acrylkleber und Montagematerial für die Befestigung benötigt.

Ran an die Tontöpfe

Miracle-Gro

Im ersten Arbeitsschritt werden die Tontöpfe halbiert. Dazu wird die Mitte der Töpfe skizziert, anschließend kommt der Winkelschleifer zum Einsatz. Die Tontöpfe werden quer durch die Mitte geteilt. Vorsichtiges Arbeiten ist wichtig, sonst können die Gefäße brechen.

Der Kleber zur Hand

Miracle-Gro

Die wasserfeste Unterlage muss mindestens zu groß sein wie die halben Tontöpfe. Sie werden in zweiten Arbeitsschritt auf die Unterlage geklebt. Acrylkleber aus der Tube eignet sich dafür. Wichtig ist ein fester Halt der Töpfe, damit sie später nicht herunterfallen. Bevor der nächste Arbeitsschritt angegangen werden kann, muss der Kleber trocknen.

Ran an die Wand

Miracle-Gro

Ist der Kleber getrocknet, kann das vertikale Blumenbeet an die Wand montiert werden. Dafür werden zwei Löcher in der Unterlage und der Wand gebohrt, an denen das Blumenbeet befestigt wird. Die halben Töpfe können anschließend nach eigenen Wünschen mit Blumen gefüllt werden.

Geheimtipp

Miracle-Gro

In einer kleinen Variante kann das vertikale Blumenbeet auch als Kräutergarten in der heimischen Küche genutzt werden. Basilikum, Thymian oder Fenchel fühlen sich in diesem selbst gestalteten Kräuterbeet pudelwohl.

Hier das Video dazu: